21er Haus

Belvedere2

Der für die Weltausstellung 1958 in Brüssel entstandene Österreich-Pavillon von Karl Schwanzer wurde 1962 als Museum für die Kunst des 20. Jahrhunderts in Wien eröffnet – jetzt erhält das sanierte Architekturjuwel unter der Leitung des Belvedere ein neues Profil.
Mit seinen lichten, klar gegliederten Ausstellungs- und Veranstaltungsräumen sowie einem Kino entspricht das Gebäude in seiner Struktur allen Anforderungen zeitgemäßer interdisziplinärer Produktionsbedingungen.
Das neue Museum beherbergt zusätzlich die Schausammlung der Wotruba-Stiftung und die Artothek des Bundes.

Nutzungsvarianten:
Galadinner: bis 600 Personen
Theater: bis 700 Personen
Cocktail: bis 900 Personen